Hochdruck-Wasserstrahlen: Schlüsseltechnologie für fachgerechte Reinigung, Instandhaltung und Dekontamination

In sämtlichen Bereichen der Energiebranche wird WOMA Ultrahochdruck-Technik zur Entfernung tiefsitzender Oberflächenkontaminationen, zum gezielten Schichtabtrag, der gründlichen Reinigung von Anlagen und Bauteilen sowie der zur Instandsetzung eingesetzt. Wasserhochdruck-Kaltschneidewerkzeuge kommen als halb- oder vollautomatische Systeme zum Einsatz. Zum Schneiden von Stahl, Beton oder Verbundmaterialien. Viele WOMA Techniken sind auch als automatische, ferngesteuerte Systeme für extrem schwer zugängliche oder „heiße“, hoch strahlenbelastete Zonen verfügbar.

Hochdruckanwendungen in der Energiebranche

Allgemeine Oberflächenreinigung

Unterschiedlichste Oberflächen und Materialien müssen regelmäßig gereinigt werden, damit kontinuierliche Arbeitsprozesse und Sicherheit im Betrieb gewährleistet sind.

Dekontaminieren

In sämtlichen Bereichen der Dekontaminierung wird WOMA Ultrahochdruck-Technik z.B. zur Entfernung tiefsitzender Oberflächenkontaminationen, zum gezielten Schichtabtrag, zur Reinigung belasteter Gebäude und Einrichtunge oder zum Waschen von kontaminierten eingesetzt.

Wärmetauscherreinigung

In Wärmetauschern bilden sich häufig hartnäckige Ablagerungen. Saubere Oberflächen sind hier die Basis für effiziente Produktionsprozesse.

Tankreinigung

Eine schnelle und gründliche Reinigung von Tanks ist nötig, um den Produktionsprozess so wenig wie möglich zu stören.

Rohrreinigung

Rohre haben wichtige Funktionen überall in der Industrie. Damit sie diese auch erfüllen können, muss ihre Durchgängigkeit gewährleistet sein.