Waschen, Reinigen, Schneiden - Rohrreinigung mit Wasserkraft

Das Freihalten aller Arten von Rohren und Kanälen ist aus verschiedenen Gründen wichtig und erforderlich. Der Materialfluss muss ungehindert sein, sonst kann es zu Störungen im Produktionsablauf kommen. Professionelle Rohrreinigungen sind die Voraussetzung für aussagefähige Inspektionen, Füll- und Drucktests sowie Dichtigkeitsprüfungen und dienen zur Vorbereitung von Reparaturen. Hochdruck-Wasserstrahlen kann für das Waschen und Reinigen von Rohren – innen und außen – sowie zum Schneiden von Rohren eingesetzt werden.

Mit verschiedensten Düsen können Ablagerungen in Rohren entfernt oder komplett blockierte Rohre, an den Schweregrad angepasst, gereinigt werden. In vielen Fällen sind Rohrleitungen fest installiert und bieten nur wenige Öffnungen für den Zugang. In diesem Fall ist die Reinigung mit Wasserhochdruck immer ohne Ausbau der Rohre direkt vor Ort möglich, selbst in Anlagen, die schwer zugänglich sind, sei es durch Verbauungen, an höher gelegenen Stellen oder in räumlich engen Bereichen  Im Gegensatz zu mechanischen Werkzeugen wie Hämmern, Meißeln und Bürsten besteht keine Gefahr von Beschädigungen währen der Reinigung. Die Hochdruck-Wasserstrahltechnik ist ein schnelles, einfaches und extrem kostengünstiges Verfahren. Das Reinigungsmedium Wasser ist einfach über einen Filter zu recyceln.

Schneiden von Rohren

Rohre müssen nicht nur gereinigt, sondern auch geschnitten werden, z. B. um Schäden auszubessern, um Abschnitte zu ersetzen, um Anschlüsse einzubauen oder beim Abreißen von Anlagen. Hierfür ist das kalte Schneiden mithilfe von Abrasiven bei 2.000 – 3.000 bar Wasserdruck die ebenso elegante wie vielseitige und wirtschaftliche Lösung. Rohre aller Wandstärken können direkt vor Ort geschnitten werden. Dieses Verfahren ist funkenfrei und kann auch in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden.

 

 

Rohrreinigung

Kokillenreinigung in der Stahlindustrie